Workshop:
Technische Grundlagen des Bühnenkampfes

Workshopleiter: Marcel Thomas
Der zweitägige Workshop findet am Wochenende vom 09. und 10. Juni 2018 statt. Teilnahmebestätigungen und finale Informationen werden am 02. Juni versendet.

Zielgruppe

Dieser Workshop richtet sich in erster Linie an Anfänger*innen und Neugierige, die keine oder wenig Erfahrung mit der Umsetzung von Kampf-Szenen oder der Darstellung von körperlicher Gewalt haben. Ihr solltet gesund und in der Lage sein, euren Körper zu koordinieren. In erster Linie solltet ihr aber Spaß an Bewegung mitbringen.
Herzlich willkommen sind alle, die offen und experimentierfreudig neuen Erfahrungen entgegen gehen. Bei Fragen und Bedenken kann im Vorfeld gern mit uns Rücksprache gehalten werden: workshop@tollmut-theater.de

Von allen Teilnehmer*innen wird die Bereitschaft vorausgesetzt, an allen Übungen teilzunehmen. Wer sich anmeldet, macht mit. Keine Ausnahmeregelung. Für niemanden!

Inhalt und Zielsetzung

Ziel dieses Workshops ist es, die technischen Grundlagen zur Darstellung von szenischer Gewalt kennenzulernen. Angefangen bei Körperhaltung und Laufschule, werden vorallem die sichere Ausführung eines unbewaffneten Kampfes, respektive allgemeine Gewaltanwendung, sowie der sichere Umgang mit Hieb- und Stichwaffen (Schwert und Degen) auf der Bühne vermittelt. Zum Abschluss werden die Teilnehmer*innen noch mit Methoden vertraut gemacht, mit deren Hilfe aus den erlernten Techniken Choreographien entwickelt werden können.

Am Ende des Workshops sollen alle Beteiligten zwei Kampfchoreografphien entwickelt und einstudiert haben.

Was mitgebracht werden muss

  • Sportbekleidung: Die Kleidung sollte jede (!) Bewegung mitmachen und so gut sitzen, dass sie nicht laufend korrigiert werden muss.
  • Wechselklamotten sind empfohlen.
  • Turnschuhe oder Schuhe die euch halt geben. (Schuhe sind diesmal Pflicht!)
  • Leichte Handschuhe mit festem Obermaterial (Leder, dünne Motorradhandschuhe, Schweißerhandschuhe, etc.)
  • Handtuch
  • Zettel und Stift
  • Viel Wasser (Bitte unterschätzt das nicht)
  • Etwas Essbares für das gemeinsame Buffet, damit wir nicht verhungern.
  • Teller und Besteck, damit ihr nicht mit den Händen essen müsst.
  • Deo
  • Für Raucher*innen: Zahnbürste und Zahnpasta. Erfahrungsgemäß empfiehlt es sich, insbesondere vor dem unbewaffneten Kampf. Um nicht dauernd darüber nachdenken zu müssen, ob man jemanden mit dem Rauchgeruch stört.

Anmeldung

Derzeit ist noch keine Anmeldung für diesen Workshop möglich. Die Anmeldephase beginnt am 1. April 2018. Neuigkeiten über Workshoptermine und Erinnerungen an den Beginn von Anmeldephasen erhaltet ihr auf Wunsch über unseren Workshop-Newsletter, in den ihr euch hier eintragen könnt: