Stück für Stück

stück
Wir lesen Theatertexte.
Gemeinsam, bei einem Glas Wein.

Nächster Termin:

Freitag, 03. November, 18.30 Uhr im KLEINOD

Löhrstraße 32, 57072 Siegen

Wir lesen:

Amadeus

von
Peter Shaffer

 

Ihr seid alle herzlich dazu eingeladen, mitzulesen. Bitte bringt nicht nur Wein und Knabbereien mit, sondern auch Vorschläge für Theaterstücke, welche wir beim nächsten Treffen gemeinsam lesen wollen.

Bereits gelesen haben wir:

  • „Ich habe Bryan Adams geschreddert“ von Oliver Bukowski
  • „Mutti“ von Juli Zeh/Charlotte Roos
  • „Die Räuber“ von Friedrich Schiller
  • „Zufälliger Tod eines Anarchisten“ von Dario Fo
  • „Blick zurück im Zorn“ von John Osborne
  • „Komödie im Dunkeln“ von Peter Shaffer
  • „Viel Lärm um nichts“ von William Shakespeare
  • „Gaslicht“ von Patrick Hamilton
  • „Die Katze auf dem heißen Blechdach“ von Tennessee Williams
  • „Der satanarchäolügenialkohöllische Wunschpunsch!“ von Michael Ende
  • „Gier“ von Sarah Kane
  • „203“ von Juli Zeh
  • „Explodierende Pottwale“ von Lukas Holliger
  • „Die neuen Leiden des jungen W.“ von Ulrich Plenzdorf
  • „Nora oder Ein Puppenheim“ von Henrik Ibsen
  • „Schwarze Schmetterlinge“ von Philip Ridley
  • „Quai West“ von Bernard-Marie Koltès
  • „Die Möwe“ von Anton P. Tschechow
  • „Gretchen 89ff.“ von Lutz Hübner
  • „Ein Teil der Gans“ von Martin Heckmanns
  • „In den Augen eines Fremden“ von Wolfgang Maria Bauer
  • „Motortown“ von Simon Stephens

Stück für Stück Newsletter

Dieser Newsletter ist speziell für Leute, die sich für „Stück für Stück“ interessieren. Um zu vermeiden, Menschen auf die Nerven zu gehen, die sich zwar grundsätzlich für das tollMut-Theater interessieren, aber nicht für dieses Projekt, existiert neben dem normalen tollMut-Newsletter, noch dieser „Stück für Stück“-Newsletter. Über diesen werden die aktuellen Termine und Stücke kommuniziert. Diesen speziellen Newsletter könnt ihr abonnieren, indem ihr hier eure E-Mailadresse eintragt:

2 thoughts on “Stück für Stück

  1. Pingback: Einsame Menschen & Das 48H Projekt | tollMut-Theater

  2. Pingback: Haus Herzenstod | tollMut-Theater

Comments are closed.